Ihre
Versicherungsmaklerin
in Gera

FUNK: 0177-5521035
Tel.: 0365-5517373

Schlagworte-Archive: Gesetz

Die KFZ-Haftpflichtversicherung – welche Risiken deckt sie ab?

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung.

Auffahrunfall als KFZ-Versicherungsschaden

Auffahrunfall als typischer
KFZ-Haftpflichtschaden

Aus diesem Grunde ist bei der Zulassung eines KFZ auf der Zulassungsstelle seit 01.03.2008 eine eVB (elektronische Versicherungsbestätigung) vorzulegen.

Diese eVB entspricht der früheren Doppelkarte. Mit dieser eVB wird gegenüber der Zulassungsstelle, der von der Versicherungsgesellschaft gewährte vorläufige Versicherungsschutz nachgewiesen.

Damit wird sichergestellt, dass kein KFZ ohne Haftpflichtversicherung am Straßenverkehr teilnimmt. Denn, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug eine andere Person schädigen (schadensersatzpflichtig werden!​), dann haften Sie persönlich mit Ihrem gesamten Vermögen.

​Diese Versicherungspflicht ist im §1 Pflichtversicherungsgesetz geregelt.

Diese Schädigungen können sein:

  • ​Personenschäden: Verletzung oder Tod einer Person
  • Sachschaden: Sachen werden beschädigt, zerstört oder kommen abhanden
  • Vermögensschaden: Vermögensschäden sind Schäden, die weder mit einem Sachschaden noch einem Personenschaden mittelbar oder unmittelbar zusammenhängen

Diese Schäden müssen unmittelbar durch den Gebrauch eines KFZ entstanden sein. Zum Gebrauch eines KFZ zählt das Fahren, aber auch das Ein- und Aussteigen und das Be- und Entladen eines KFZ.

Für die Regulierung des Schadens durch die KFZ-Haftpflichtversicherung muss der Schadensersatzanspruch auf Grundlage des BGB bzw. des Straßenverkehrsgesetzes (STVG) zwingend geltend gemacht werden.​

Definition Kontrahierungszwang

Unter Kontrahierungszwang versteht man die gesetzliche Verpflichtung zum Abschluss eines privatrechlichen Vertrages (Abschlusszwang). Unter Umständen nimmt der Gesetzgeber auch Einfluss auf den Inhalt dieser Verträge.​Kontrahierungszwang gibt unter anderem bei Pflichtversicherungen, wie z.B. in der GKV und der KFZ-Versicherung. Continue Reading

Definition Pflichtversicherung

Die Besonderheit der Pflichtversicherung besteht in der gesetzlichen Verpflichtung zum Abschluss der Versicherung (Kontrahierungszwang).Im Gegenzug wird auch der Versicherer zur Annahme des Antrages gezwungen.Die Pflichtversicherung schränkt somit die Vertragsfreiheit des Einzelnen erheblich ein. Der Abschluss von Plichtversicherungen ist im §§113 ff VVG und im Pflichtversicherungsgesetz geregelt. Continue Reading